Schinne mit beiden Mannschaften am Wochenende erfolgreich

Schinner SV "Eintracht" - Medizin Uchtspringe II 4:0

 

Wir dominierten die Partie 90 Minuten lang und spielten uns immer wieder gute Chancen heraus. Nach 10 Minuten konnte Noah Mohamed Saeg bereits das 1:0 erzielen.

Die restlichen Möglichkeiten wurden alle vergeben.

Die zweite Halbzeit glich der ersten, Uchte kam zu keiner einzigen Torchance.

In der 67. Minute war es wieder "Mo", der einen Doppelpack schnürte und auf 2:0 erhöhte.

Christian Tuchen schoss per Volley das 3:0 und nach guter Einzelaktion von Rayk Eßmann legte dieser quer auf Michael Fraaß, welcher nur noch einschieben musste. 4:0!

Trainer Teichert fasste das Spiel in einem Satz zusammen:"Unterm Strich war es ein verdienter Sieg, leistungsmäßig ist bei uns aber noch Luft nach oben."

Dank des Sieges bleiben wir an der Tabellenspitze!

 

 

 

Schinner SV "Eintracht" II : Weiß-Blau Stendal II    3:2 (1:0)

 

Im Spitzenspiel gegen den ehemaligen Tabellenersten Wei-Blau Stendal II gewannen wir mit 3:2.

Schinne startete mit viel Druck nach vorne und einer Menge Ballbesitz.

 Nach einer Ecke war es Michael Mauer der den Ball zum 1:0 einköpfte. Weitere Chancen blieben leider ungenutzt.

Die zweite Hälfte glich der ersten. Dann war es Manuel Matthias, der nach einer guten Einzelaktion 2 Gegenspieler stehen ließ und zum 2:0 einschob.

Die Gäste gaben sich nicht auf und erzielten den 2:1 Anschlusstreffer.

Nach wiederholtem Foul an Flügelspieler Marius Eppert erhielt ein Spieler von WB Stendal die gelb-rote Karte.

Jedoch waren wir es, die die Fehler machten und so gar den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen mussten.

In letzter Sekunde erzielten wir den Siegtreffer. Nach einer Ecke entstand ein "Gewusel" im Gästestrafraum und letztendlich war es ein Eigentor in der 90. Minute, welches Fans und Spieler unseres Vereins jubeln ließ.

Die Freude war riesig.

Mit dem Sieg haben wir 3 wichtige Punkte eingefahren, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben!

 

 

#InDiesemSinne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0